Wir kreieren UX Design, welches Ihre Kunden begeistern wird.

Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. Das Sprichwort trifft auf UX und Usability sehr genau zu, denn Sie erstellen eine Website in erster Linie nicht für sich, sondern für Ihre Kunden oder Interessenten, die zu Kunden transformiert werden müssen.

Illustration - Team erstellt das Konzept und ein UI

Konzeption & Design | UX UI

Sie als Kunde entscheiden selbstverständlich welchen Umfang das Konzept haben sollte. Wir als Agentur können lediglich unsere Empfehlung anhand der Erfahrung aussprechen. Sie werden jedoch von den Vorteilen eines durchdachten Konzeptes profitieren. An dieser Stelle sei gesagt, dass nicht jedes Projekt eine sehr lange Konzeptphase benötigt. Aber geben Sie uns etwas Zeit über Ihr Projekt nachzudenken.

Mann fragt sich, was User Experience und User Interface ist?

Was ist UX und was versteht man unter UI?

Websites sind schon lange keine hübschen Add-ons zu physischen Produkten oder keine nice-to-have Produkte mehr, sondern feste Bestandteile der Unternehmen selbst. Die Homepage ist meistens der erste Berührungspunk eines Kunden mit Ihnen und diesen Erstkontakt müssen wir nahezu perfekt gestalten. Umso wichtiger ist es, dass die Website den Kunden oder Interessenten von Anfang bis Ende mit einer verlässlichen und intuitiven Nutzung überzeugt. Wir sprechen von begeisternden Nutzererlebnis, wenn der Kunde findet, wonach er gesucht hat bzw. das Ziel erreicht, welches er verfolgt hat. Die Gestaltung des Nutzererlebnises ist die Aufgabe und das Ziel von User Experience Designern und der Bereich heißt User Experience.

Der Begriff User Experience, übersetzt Nutzererlebnis, beschreibt also die Erfahrung, die ein Nutzer während und nach der Benutzung einer Software oder einer Webseite macht. Das Ziel sollte es sein, dass der Nutzer nur positive Emotionen mit der Website und dem Unternehmen assoziiert.

Der zweite Begriff User Interface (UI), übersetzt grafische Benutzeroberfläche, beschreibt lediglich die grafischen Elemente, mit deren Hilfe der Nutzer über dem Bildschirm mit einem System interagiert. Im Ideallfall unterstütst das UI den Nutzer bei einer guten UX, muss jedoch im Zweifelsfall überhaupt nichts mit der Benutzererfahrung zu tun haben.



Mann fragt sich, was User Experience und User Interface ist?

Wie unterscheiden sich die Begriffe Konzept und Design?

Bezogen auf das Web, ist die Abgrenzung zwischen Konzept und Design gar nicht mehr so einfach, denn beide Bereiche sind in den letzten Jahren eng aneinander gerutsch. Konzept und Design lassen sich jedoch folgend definieren.

Mit Konzept meint man zunächst eine Idee von etwas und davon, wie diese Idee sich in einem bestimmten System verhält oder wozu es da sein könnte. Auf Webdesign übertragen bedeutet Konzeption die Planung der Website und die skizzenhafte Darstellung der einzelnen Webseiten. Die Seitenstruktur, die Elemente auch die Animationen werden konzipiert. Die Skizzen werden Wireframes oder auch oft fälschlicherweise Mockups genannt.

Das Design baut dagegen auf das Konzept auf und macht aus oft scheinbar langweiligen Wireframes wahre Kunstwerke, welche von den Entwicklern mit Code umgesetzte werden. Welche Technologien dabei verwendet werden, entscheiden die Entwickler selbst. Auf unserer Seite zum Thema Entwicklung haben wir einige Technologien beschrieben.

Der Grund, weshalb eine so strickte Abgrenzung zwischen Konzept und Design nicht mehr notwendig ist, ist die Tatsache, dass heutzutage viel mit Design-Bibliotheken gearbeitet wird und man direkt im Design konzipiert. Das spart Zeit und Kosten.

Das Layout einer Website als Wireframe und als Design
Große Menge an Menschen mit dem Label- Ihr Kunde?

Was ist Usability und wer ist die Zielgruppe?

Im Prinzip lässt sich das Wort aus dem Englischen sehr einfach ableiten. “The ability to use something“: Also die Fähigkeit, etwas zu benutzen. Wir übersetzen Usability gerne mit Gebrauchstauglichkeit, denn genau darum geht es. Genauer gesagt, geht es um die Überprüfung, ob ein System benutzbar ist.

Es ist ein Teilgebiet der Mensch-Maschine-Interaktion und beschreibt nach der ISO 9241 Norm das Ausmaß, in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Anwendungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen. Also genau die Frage, ob etwas gebrauchstauglich ist oder nicht.

Die Frage, ob eine Website usable ist, lässt sich fast immer mit einem „Es kommt auf die Zielgruppe an“ beantworten, denn was für eine 35 jährige Angestellte als leicht und nachvollziehbar erscheint, kann für eine 45 jährige Designerin eine absolute Katastrophe sein. Deshalb muss zunächst immer der Nutzer, der mit der Website interagiert, möglichst präzise bestimmt werden.

Große Menge an Menschen mit dem Label- Ihr Kunde?

Wozu gute Usability, gute User Experience und gutes User Interface?

Eine Website ist mehr als nur ein Aushängeschild

Wie bereits zuvor erwähnt, ist eine Website heutzutage mehr als nur ein nice-to-have Aushängeschild für ein mittelständisches Unternehmen. Hat man noch vor einigen Jahren oft den Satz: „Ich benötige eine Homepage. Machen Sie da etwas, es muss nicht perfekt sein“ gehört, so lässt sich heutzutage eine Tendenz beobachten, dass Kunden immer professionelle und auf die Nutzer ausgerichtete Webauftritte wünschen. Das ist auch gut so, denn ein glücklicher Interessent wird sehr wahrscheinlich zum glücklichen Kunden heranwachsen.

Webnutzer werden heutzutage regelrecht verwöhnt, weil immer mehr Webseiten professioneller aussehen und mehr Funktionen haben. Mittelständische Firmen investieren Geld, damit der Webauftritt möglichst professionell aussieht, denn Unternehmen werden im Internet sehr oft nach deren Website bewertet. An sich nachvollziehbar, denn der Kunde steht vor der Qual der Wahl, so wird er sich für das Unternehmen entscheiden, welches einen seriös wirkenden Webauftritt hat, seine Bedürfnisse befriedigt und seine Fragen beantwortet.


Zielgruppe definieren

Ein weiterer Aspekt mit dem man punkten kann und muss ist die Definition der richtigen Zielgruppe, denn schließlich macht man die Website nicht für sich, sondern für seine Kunden oder Interessenten. Auch hier kann es durchaus Sinn machen zwischen diesen Gruppen zu unterscheiden, denn einen bestehenden Kunden behandelt man anders als einen Interessenten. Das sollte aber im realen Leben im Idealfall nicht anders sein. Mit der Zielgruppe wird man sich auch im Online Marketing beschäftigen müssen, denn was bei Usability und UX mit Persona beschrieben wird, heißt im Online Marketing "Buyers Persona" und meint fast dasselbe. Sie können auf dieser Seite mehr Informationen zu dem Thema Online MArketing bekommen.


Überlassen Sie nichts dem Zufall, wenn es um die User Experience geht

Wir von Heypicks verstehen User Experience sehr gut und beraten Sie sehr gerne rund um die Themen User Experience, User Interface und Zielgruppendefinition. Ein auf die Zielgruppe fokussiertes Konzept gibt ihrem Webauftritt eine besondere Note und sorgt erfahrungsgemäß für mehr Umsatz. Behalten Sie also im Hinterkopf, dass dies Ihr Vorteil gegenüber der Konkurrenz sein könnte, denn nur die Wenigen machen sich Gedanken über die tatsächliche Zielgruppe. Stattdessen lassen Sie eine hübsche Website erstellen, die kein nutzerzentriertes Fundament hat.

Wie ist der UX-Prozess bei uns?

Im Prinzip ist der Prozess sehr variabel und projektabhängig. Wir können jedoch einen groben Plan definieren, welcher den UX-Prozess bei Heypicks gut abbildet. Zwischendurch lassen sich Nutzertests mit Probanden durchführen um zu überprüfen, ob man in die richtige Richtung arbeitet. Mit Nutzertests lassen sich Annahmen validieren.


1.
Definition der Zielgruppe
2.
Wettbewerbsanalyse
3.
Wireframing + Designing
3a.
Testing
4.
Coding
4a.
Testing

Haben wir Ihr Interesse geweckt und Sie möchten nun mit uns zusammen arbeiten?

Dann scheiben Sie uns eine E-Mail und wir kontaktieren Sie schnellstmöglich.

Einfach dieses Kontaktformular ausfüllen
* Pflichtfelder
Mit dem Absenden des Formulares, erklähren Sie sich damit einverstanden, dass Heypicks hier Ihre angegebenen Daten speichern und Sie kontaktieren darf. Ihre Daten sind DSGVO konform und werden nicht an Dritte weitergegeben. Diese Daten dienen nur der Kontaktaufnahme.